Bundestagswahl 2021

Briefwahl zur Bundestagswahl am 26.09.2021

Für die Bundestagswahl 2021 ist für die Urnenwahl in den Wahllokalen angesichts der bestehenden Corona-Pandemie die Einhaltung von Hygienekonzepten unabdingbar. Dazu gehört u.a. eine Maskenpflicht in den Wahllokalen. Bitte bringen Sie einen eigenen Kugelschreiber mit ins Wahllokal.

Neben der Urnenwahl besteht die Möglichkeit der Briefwahl.

Nach dem Erhalt der Wahlbenachrichtigung können Sie die Briefwahlunterlagen beantragen. Ein entsprechender Antrag befindet sich auf der Rückseite der Wahlbenachrichtigung.

Briefwahlunterlagen können schriftlich, online oder persönlich in der Einwohnermeldeabteilung beantragt werden.

Unter den gegenwärtigen Corona-Bedingungen ist die Online- bzw. die schriftliche Beantragung von Briefwahlunterlagen und die Stimmabgabe zu Hause ein guter Weg, um Kontakte und damit Ansteckungsmöglichkeiten zu vermeiden. Bitte nutzen Sie diese Möglichkeit! Sie erhalten dann auf dem Postweg alle erforderlichen Unterlagen für eine Stimmabgabe zu Hause.

Die Online-Beantragung ist bis Mittwoch, 22.09.2021, 12:01 Uhr möglich.

Die Übermittlung Ihrer Daten erfolgt über eine verschlüsselte SSL-Verbindung. Zur Beantragung der Briefwahlunterlagen gelangen sie entweder über den auf der Wahlbenachrichtigung aufgedruckten QR-Code oder über folgenden Link:


zur Online-Beantragung der Briefwahlunterlagen

Bitte beachten Sie, dass Sie die Briefwahlunterlagen so rechtzeitig an die auf dem Wahlbriefumschlag angegebene Stelle übersenden, dass er dort spätestens am Wahltage bis 18.00 Uhr eingeht. Der Wahlbrief kann auch bei der angegebenen Stelle abgegeben werden.

 

Bekanntmachung über das Recht auf Einsicht in das Wählerverzeichnis und die Erteilung von Wahlscheinen für die Wahl zum Deutschen Bundestag am 26.09.2021

 

Wahlbekanntmachung zur Wahl des Deutschen Bundestages am 26. September 2021