Drucken
 

VDSF - LAV Sachsen Anhalt e.V.

Der dreistachlige Stichling ( Gasterosteus aculeatus ) Fisch des Jahres 2018 Foto Herbert Frei

Präsident Hartmut Klock; Geschäftsführer Peter Hünermund

Kirchenwinkel 178
39387 Oschersleben (Bode) OT Hordorf

Mobiltelefon (0152) 53 966 190 Geschäftsführer Peter Hünermund

E-Mail E-Mail:
Homepage: www.vdsf-lav-sachsen-anhalt.de

Über uns

VDSF – Landesanglerverband Sachsen Anhalt e.V.

 

Wir sind die Alternative und stehen:

 

  • für die umweltverträgliche und nachhaltige Angelfischerei in Sachsen-Anhalt
  • für eine große Fisch- und Artenvielfalt in unseren Gewässern.
  • für das Gemeinwohl, durch gemeinsame Freizeitaktivitäten von Jung und Alt unabhängig von Herkunft und Geschlecht, mit und ohne Handicap.
  • für Gemeinschaftsfischen zur Förderung des Vereinslebens
  • für die Förderung der Jugendarbeit

 

 Wir sind die Alternative:

 

  • zum gemeinsamen Gewässerfond und stehen:
  • für eine eigenverantwortliche Hege und Nutzung durch unsere Angelvereine.
  • dafür, dass unsere Angelvereine eigenständig Ihre Gewässer bewirtschaften.
  • dafür, das unsere Angelvereine Pächter bzw. Eigentümer der Gewässer bleiben.
  • zur hauptamtlichen Funktionärsarbeit. Denn alle Verantwortlichen und Funktionäre arbeiten ehrenamtlich und darum stehen wir für kleine Beiträge.
  • für den selbständigen Umgang mit den Mitgliedsbeiträgen im Verein.

 

 

Wir sind Sachsen Anhalter, die sich als Naturschützer

für gesunde und artenreiche Gewässer einsetzen, die Gemeinschaft fördern,

Freude beim Angeln haben und trotzdem auch die Fische respektieren.

Wir stehen für eine sinnvolle Freizeitgestaltung.

 

LOGO VDSF - LAV Sachsen Anhalt


Aktuelle Meldungen

DEMO Natura 2000 mit den Menschen für die Natur

(14.09.2018)

Der VDSF Sachsen Anhalt e.V. unterstützt die Angler der Elbregion. Im EU-Parlament erhielten wir von den zuständigen Abgeordneten sinngemäß die Aussage "Natura 2000 mit den Menschen für die Natur". Die Grenzen dafür wurden sehr weit gesteckt, so dass sie regional flexibel sein können. Deshalb wird Natura 2000 in Europa und auch in Deutschland sehr unterschiedlich gehandhabt.

Viele Menschen in Sachsen-Anhalt haben das Gefühl, dass Natura 2000 in Sachsen-Anhalt mit den meisten Verboten und Beschränkungen umgesetzt werden soll. Zum Verordnungsentwurf Natura 2000 sind beim Ministerium über 3000 Stellungnahmen eingegangen. Die Landesfischerei- und Landesangelverbände waren in den letzten Jahren sehr aktiv, um diese Verordnung zu entschärfen. Vorort-Termine und viele Gespräche wurden durchgeführt und Absprachen getroffen. Leider haben wir als Verbände und Betroffene noch keinen überarbeiteten Entwurf gesehen, worin diese Absprachen eingearbeitet wurden. Die bevorstehenden Ausweisungen von sensiblen Uferbereichen und neuen Vogelschutzgebieten geben vielen Bewohnern der Elbregion das Gefühl, dass es für Sie nicht besser sondern schlechter wird und ihre Lebensqualität auf dem Lande eingeschränkt wird. Uns als Landesverbände liegen auch keine verlässlichen Informationen vor, um dieses Gefühl zu entkräften.

So kommt es immer mehr zu Spontanaktionen von betroffenen Menschen aus der Region. Benno Walter Gromeier kettete sich an das Elbufer, weil er Angst vor der Zukunft an der Elbe hat. Der Zeitungsartikel hat sehr viel Aufmerksamkeit erweckt.

Anfang September wuchs der Gedanke bei Anglern aus der Region, für eine Entschärfung der Verordnung Natura 2000 zu demonstrieren. Vor Kurzem wurde dieser Gedanke an das Präsidium des VDSF Landesanglerverband herangetragen. Die Idee findet bei den 3 Landesverbänden der Angler und Fischer offene Ohren. Auf Grund der Kürze der Zeit sind die Möglichkeiten beschränkt.

 

Die Veranstaltung Demo für die Entschärfung von Natura 2000 in Sachsen-Anhalt beginnt am Samstag, den 15.09.2018 um 10:30 Uhr auf dem Parkplatz vom Kloster Jerichow.

 

Der DAFV - Bundesverband unterstützt mit medienwirksamen Maßnahmen und die Verbände LAV, VDSF und LFV in Sachsen-Anhalt würden sich freuen, wenn diese Aktion mehr positive Bewegung für alle Betroffenen zur Folge hat.

Die Veranstaltung wurde angemeldet. Bitte befolgt die Hinweise der Ordner vor Ort, wenn Ihr mit einem Fahrzeug anreist.

Von Natura 2000 & Co sind mehr als nur die Angler betroffen, deshalb gebt diesen Aufruf an die Bauern, Jäger und anderen Betroffenen weiter. Zur Zeit werden von öffentlicher Seite ca. 700 Personen erwartet.

Radikalismus und Extremismus haben hier nichts zu suchen. Deshalb achtet darauf, wen ihr einladet.

Wir sehen uns am Sonnabend in Jerichow.

 

Hartmut Klock

Präsident des VDSF Sachsen-Anhalt e.V.

 

Peter Hünermund

Geschäftsführer VDSF Sachsen-Anhalt e.V. 

 

 

 

Foto zur Meldung: DEMO Natura 2000 mit den Menschen für die Natur
Foto: DEMO Natura 2000 mit den Menschen für die Natur

Drittes Schnupperangeln der Angelfreunde aus Klietznick

(04.03.2018)

Zum dritten Schnupperangeln hatten die

Klitznicker Angelfreunde e.V. im Juni 2017 eingeladen.

Bei herrlichem Wetter probierten sich 17 Kinder und Jugendliche mit der Angelrute aus.

Vor drei Jahren wurde Angelfreund Patrick Kohrt zum Jugendwart des Vereins. Er hatte sich dann überlegt, wie man den Kindern unser schönes und naturverbundenes Hobby näher bringen könnte und kam auf die Idee, mit dem Angelverein ein Schnupperangeln für Kinder und Jugendliche ins Leben zu rufen. Nach erfolgreichen Veranstaltungen in den vergangenen zwei Jahren war auch dieses Mal wieder die Resonanz groß.

Zahlreiche Eltern und Großeltern schauten mit den Kindern und Enkelkindern am See, dem Vereinsgewässer der Klietznicker Angelfreunde, vorbei.

Dabei ging es nicht nur darum, zu zeigen, wie Angeln eigentlich funktioniert, sondern auch um den richtigen Umgang mit den gefangenen Fischen.

Immerhin konnten ganze 50 Stück an diesem Tage aus dem Wasser geholt werden.

Beaufsichtigt wurde das Angeln natürlich von den Mitgliedern des Vereins.

Diese stellten ebenso alle nötigen Materialien zur Verfügung, betreuten die Kinder an den Angelruten, zeigten den vielen Interessierten die verschiedensten Methoden der Angelfischerei und die Vielseitigkeit dieses schönen Hobbys, bei dem es nicht nur um das Fische fangen geht.

Natürlich standen die Klietznicker Angelfreunde allen jungen Schnupperanglern und Interessierten mit Rat und Tat zur Seite.

Die Eltern und Großeltern konnten sich indes über die großen und kleinen Fänge der Kinder freuen.

Weiterhin sorgten die Angelfreunde für Getränke und Leckeres vom Grill, so dass alle rundum versorgt waren.

Patrick Kohrt, der mittlerweile auch der Vereinsvorsitzende ist, kann nach dem dritten Schnupperangeln ein positives Fazit ziehen.

Gefreut hat er sich besonder über die glücklichen Gesichter der jungen Anglerinnen und Angler.

Auch in diesem Jahr wird es wieder ein Schnupperangeln für Kinder und Jugendliche geben, es findet am 09.06.2018 in der Zeit von 16 - 18 Uhr statt.

Text & Foto: Mario Witte

VDSF

Jochen Walder

Öffentlichkeitsarbeit

Foto zur Meldung: Drittes Schnupperangeln der Angelfreunde aus Klietznick
Foto: Drittes Schnupperangeln der Angelfreunde aus Klietznick

Sturm " Friederike " 2018

(04.03.2018)

Katastrophale Situation an den Harzteichen, wie hier beim

ASV Unterharz e.V.

Der Sturm "Friederike" tobte sich im Harz aus und verursachte Schäden an allen Gewässern.

Es wird viel zu tun geben bei den Arbeitseinsätzen, um wieder Ordnung und Sauberkeit herzustellen.

Der ASV Unterharz e.V.  hat sich vorgenommen, dass die Gewässer so schnell wie möglich wieder zu begehen sind und das die Angelfischerei wieder sicher betrieben werden kann.

Hartmut Klock 

Vereinsvorsitzender

Text & Foto: Hartmut Klock

Foto zur Meldung: Sturm " Friederike " 2018
Foto: Sturm " Friederike " 2018

Lehrgang zur Fischerprüfung

(20.12.2017)

Sportfischerverein

" Am Bodestrand " 1922 Unseburg e.V.

 

führt einen Lehrgang zur Fischerprüfung im Frühjahr 2018 in Unseburg durch. Erfahrene Angler schulen die angehenden Petrijünger.

 

[Lehrgang zur Fischerprüfung 2018]

Pressemitteilung " NABU " scheitert mit Klage gegen die Kormoran - Verordnung in Sachsen-Anhalt

(30.11.2017)

Deutscher Angelfischerverband e.V.

Olaf Lindner

teilt in einer Pressemitteilung mit, dass der NABU mit einer Klage gegen die

Kormoran - Verordnung in Sachsen-Anhalt gescheitert ist.

 

Jochen Walder

Öffentlichkeitsarbeit 

[NABU Klage scheitert]

Foto zur Meldung: Pressemitteilung " NABU " scheitert mit Klage gegen die Kormoran - Verordnung in Sachsen-Anhalt
Foto: Foto

Der dreistachlige Stichling (Gasterosteus aculeatus ) Fisch des Jahres 2018

(26.11.2017)

Pressemitteilung

Gemeinsame Pressemitteilung des Deutschen Angelfischerverbandes (DAFV), des Verbandes Deutscher Sporttaucher (VDST) und des Bundesamtes für Naturschutz (BfN):

Artenschutz/Fisch des Jahres 2018

 

[Plakat 2018]

[Fisch des Jahres 2018]