Drucken
 

Klosterkirche 'St. Peter und Paul'

Vorschaubild

Die zum Kloster gehörende Kirche ist einer der bedeutendsten Sakralbauten dieser Gegend. Der langgestreckte Bau mit geradem Chorabschluss und angebauten Kapellen besitzt ein vorgelagertes Westwerk, dass die ganze Breite des Schiffes einnimmt. Zwei hohe, gotische Turmspitzen grüßen schon von weither. Im Inneren der Kirche wird eine deutliche Zweiteilung sichtbar. Während sich im Ostteil ein Langhaus erstreckt, befindet sich im Westteil die Nonnenempore mit der Unterkirche. Diese stammt noch aus romanischer Zeit, worauf die kunstvoll gefertigten Säulen und Kapitelle hindeuten. Seit dem 11. Jh. wurde die Kirche mehrmals umgebaut, was sich aber nur auf den Innenraum bezog. Zu den wertvollsten Ausstellungsstücken gehört der Mittelschrein des gotischen Schnitzaltars, der eine Mondsichelmadonna zeigt, die von vier Heiligen umgeben ist. In der Unterkirche befindet sich ein gotischer und in der Südkapelle ein mit prachtvollen Schnitzereien versehener barocker, pokalförmiger Taufstein. Lebensgroße Standfiguren schmücken den barocken Hauptaltar. Einmalig in der Kunstgeschichte ist, dass diese von einer Frau, Gertrud Gröninger, geschaffen wurden. Ansehenswert ist auch die auf einem Palmbaum ruhende geschnitzte Kanzel, die mit Rosen und Eichenlaub geschmückt ist. Sie besitzt als Schalldeckel eine Krone. Das mit Blumen reich ausgestattete Chorgestühl der Nonnenempore weist 22 verschiedene, unterschiedlich geschnitzte Buketts auf. Einer der ältesten Teile der Kirche ist wohl der löwenköpfige bronzene Türzieher, der aus dem Jahre 1160 stammt. Die im 30-jährigen Krieg zerstörte Orgel wurde durch eine barocke ersetzt, die im 20. Jh. mit einem neuen Werk versehen wurde. Die Pfeifen sind in Gold und Silber gefasst und auf einer speziellen Empore sind musizierende Engel zu sehen.

 

Die Sonntagsmesse ist normalerweise um 10 Uhr. Außerdem wird im Winter mittwochs 16 Uhr, im Sommer mittwochs 17 Uhr die hl. Messe gefeiert.

Bilder von Christian Henn hier.

Adresse: Planstraße 36 (Pfarrhaus: Nr. 18)

Aktuelle Gottesdienstzeiten für die katholische Kirche finden Sie in unsererGottesdienstübersicht.

Planstr. 36
39387 Oschersleben OT Stadt Hadmersleben

Telefon (039408) 418

Homepage: www.kathleben.de/kirchen/hadmersleben.html