Drucken
 

Gästebuch

27: E-Mail
26.01.2011, 09:03 Uhr
 
Werte Bevölkerung von Oschersleben

Ich Gerald Schattenberg war ja schon einige male in Eurem schönen Ort da ich Verwandte in Hornhausen habe. Mein Vater Karl Schattenberg der in den Jahre 1936 bis kurz vor Kriegsende in der Seehäuserweg lebte sucht jetzt ehemalige Schulkameraden von damals wer kann sich an ihn erinnern? Sein Grovater hatte eine große Fleischerei in Hornhausen. Er würde sich über Kontakte sehr freuen Seine Schwerster wurde auch in Oschersleben geboren.

schattenberg@chello.at
 
26: E-Mail
08.01.2011, 23:18 Uhr
 
Hallo Leute suche in Oschersleben ein kleines Grundstück wer etwas weiß kann sich melden wäre echt nett.

Gruß

Sebastian
 
25: Irina
09.11.2010, 04:42 Uhr
 
Viele Gruesse in meine Geburts- und Heimatstadt aus dem fernen Japan! Ich vermisse das kleine hinterwaeldler-Staedtchen mit der herrlichen Natur ringsherum sehr und freue mich auf meinen naechsten Besuch in Oschersleben!

Irina Scheibal
 
24: E-Mail
18.10.2010, 14:47 Uhr
 
habe als kind in oschersleben gewohnt und suche meine klassenkameradin helgard hann . die eltern hatten ein kleines geschäft. währe dankbar wenn ich post bekommen würde
 
23: Bürgerin
15.10.2010, 15:28 Uhr
 
Auf der Seite: "Daten und Fakten" fehlt noch ein wichtger Zusatz:
Die schöne Stadt Oschersleben hat, dank der Stadt und des örtlichen Vermieters Bewos nun einen Parkplatz mehr und ein kulturelles Projekt weniger. Was mir, angesichts der Tatsache, dass die Stadt sowieso nichts nennenswertes für die hier ansässigen Jugendlichen zu bieten hat, als eine glatte Frechheit vorkommt.
Familien, die sich überlegen, ihren Wohnort zu wechseln, um gegebenenfalls in diese Stadt zu ziehen, rate ich von dieser Idee ab, da ihre Kinder hier wohl nicht anderes übrig geblieben wäre, als nach der Schule auf der Straße herumzulungern.
Die Stadt Oschersleben bleibt also weiterhin demografisches Notstandsgebiet und perspektivlose Einöde zugleich, die für kulturelle Wohnprojekte nicht mehr übrig hat, als den Bagger. Den hunderten Besuchern, die wöchentlich selbst überregional zu Gast in dieser Stadt waren und nun keinen Grund mehr darin sehen, vorbei zu schauen, bedanken sich.
 
22: E-Mail
03.03.2008, 13:20 Uhr
 
oschitown ist einfach hammer
 
21: E-Mail
21.02.2008, 10:35 Uhr
 
Ich wollte nur schoene Gruesse an alle meine Freunde in Oschersleben schicken. Wie ihr wisst hat mein High School hier in Amerika einen Austausch Program schon 10 Jahre mit Oschersleben Gymnasium gehabt. Wir freuen uns, dass wir diese Brueke zwischen unseren schoenen Staedten etabliert haben. Diesen Sommer werden wir Euch schon mal besuchen. Weitere Information uber dieses tolles Programm koennen Sie bei unserer Webseite finden (www.germanforspalding.org) Bis bald!
 
20: E-Mail
10.02.2008, 11:20 Uhr
 
am 07.06.1941 wurde ich in Oschersleben in der Emmeringer-Siedlung geboren. Die Strasse hieß damals Ziehtenstrasse - heute Käthe Kollwitzstrasse.
An Nachbarn kann ich mich kaum noch erinnern, oder sie sind alle nach dem Krieg in den Westen" abgehauen. genau so wie meine Eltern. Meine Mutter, eine geborene Achilles, war gelernte Schneiderin, deren Vater war Maschinenmeister im damaligen Krankenhaus. Er ist aber schon 1941 kurz nach meiner Geburt gestorben.
Mein Vater war Friedrich Wilhelm Vetter, er war Flugzeugelektiker - Meister bei der AGO.
Nach dem Krieg hat er mal hier mal da gearbeitet uns ist 1949 ohne seine Frau und ohne meine zwei Brüder Dieter und Heinz nach Frankfurt a. Main "abgehauen".
Meine Frage: Wer kennt unsere Nachbarn und kann zu deren Verbleib Auskunft geben.
Auf eine entsprechende Nachricht würde ich mich sehr freuen.
 
19: E-Mail
26.01.2008, 18:07 Uhr
 
Guten Tag, ich bin in Oschersleben geboren, aufgewachsen und zur Schule gegangen.Seit langer Zeit suche ich das Buch " Traute Heimat"von dem damals Lehrer Karl Kellner. wer kan mir da weiterhelfen?
Werner Ziegler 54636 Wolsfeld Krs Bitburg
 
18: E-Mail
11.01.2008, 09:36 Uhr
 
Ich suche meinen Onkel "De Boeck Franciscus geboren in Grobbendonk België 09.05.1921.
Er hat als Zwangsarbeiter in Oschersleben AGO -Flugzeugwerke von 12.05.1944 bis...gearbeitet aber ist nie wieder nach hause gekommen. Gibt es noch Liste oder archieven von den Firma AGO, vielleicht finde ich so den Weg meinen Onkel in Deutschland zuruck und gibt es noch mögliche Gedächtnisse des Rands.
Vielen Dank,
Frans Janssens
Rozenstraat 6A
2560 Kessel
België
 

Neuer Beitrag

Name*:
Bitte füllen Sie das folgende Feld nicht aus! Es wurde jediglich zum Schutz vor Spam eingebaut.
Email:
Text*:
Datenschutz*:
Hiermit akzeptiere ich die Datenschutzerklärung.
 

Mit * markierte Felder müssen ausgefüllt werden.