+++  Bodestrolche sagen Danke!  +++     
     +++  Stellenausschreibung  +++     
Drucken
 

Gästebuch

47: E-Mail
05.05.2017, 13:56 Uhr
 
Liebe Stadt,
ihr habt mit eurem Wiesenpark und dem Tiergehege sowie Spielplatz eine wunderschöne Anlage - immer gepflegt und sauber. Gern sind wir mit unseren Enkeln dort. Wir würden uns auch öfter und länger aufhalten, aber das gastronomische Angebot ist sehr unbefriedigend. Vor allem auch die Toilettensituation. Wenn die Gasstätte geschlossen hat, können nicht die dortigen (auch oft sehr unsauberen) WCs genutzt werden. Es wäre schön, wenn sich hier etwas verbessern könnte.
 
46: E-Mail
17.12.2016, 13:18 Uhr
 
betreff weihnachtsmarkt oschersleben
der diesjährige weihnachtsmarkt war doch eine katastrophe
habt ihr denn keine ideen mehr
wie wäre es mal mit mittelalter markt
es gibt ganz tolle leute
das wäre auch was für euer lanweiliges bodefest
der wiesenpark bietet sich doch an dafür
ihr sitzt den ganzen tag am schreib tisch bekommt geld dafür aber ideen fehlanzeige
würden wir so arbeiten
na dann gute nacht
mit freundlichen gruss irina aus oc
 
45: E-Mail
28.11.2016, 10:48 Uhr
 
SEHR GEEHRTE DAMEN UND HERREN
WAR MAL WIEDER IN OSCHERSLEBEN
AUF DEM FRIEDHOF ZUM TOTENSONNTAG
SO ETWAS UNGEPFLEGTES HABE ICH NOCH NICHT GESEHEN
DAS WAR GLAUBE ICH NOCH NIE
ÜBERALL LAUB BERGE WAS MACHEN DIE ANGESTELLTEN SO ETWAS GAB ES BEI HERRN LOHSE NICHT
DARÜBER SOLLTE MAN MAL NACHDENKEN
UND ES JEMAND ÜBERGEBEN DER AHNUNG HAT
LG ALEXANDRA
 
44: E-Mail
15.03.2015, 23:15 Uhr
 
Hallo Irina,
die Heldin aus japan. Bin mit scharen von Begleitern auf Japans Besuch August 2015
VG
Rivo
 
43: E-Mail
04.06.2014, 13:42 Uhr
 
Betreff: Diesjähriger 25.Jahrestag des Mauerfalls

Hallo liebe Leser,
um auf meine Geschichte und auf den im Herbst stattfindenden 25.Jahrestag des Zusammenbruchs der DDR aufmerksam zu machen,
deshalb schreibe ich diese Mail.
Ich heiße Jürgen Brand, stamme aus Magdeburg und wohne seit 1981 in Brühl bei Köln. Als Stasi-Opfer und Autor
habe ich das zweiteilige Buch „Hafterlebnisse eines DDR-Bürgers“ geschrieben und veröffentlicht.
Die Geschichte beginnt damit, dass ich 1975 als 23-Jähriger die Ausreise aus der DDR beantragte.
Stasi-Spitzel wurden auf mich angesetzt. Von Beamten der Ämter und der Polizei wurde ich
verhört und mit Gefängnis bedroht. Obwohl ich doch nur Frei im anderen Teil Deutschlands leben wollte!
Später wurde ich für mehrere Jahre ins Gefängnis gesteckt, wo ich die schlimmsten Haftbedingungen und monatelange Einzelhaft
über mich ergehen lassen musste.
Die Verhöre durch die Stasi, Hungern im Arrest, der Überlebenskampf hinter Gitter war hart. Ob oder wie ich es schaffte aus der Hölle wieder rauszukommen, dass erzählt das Buch.
Wie Sie in der Homepage lesen können, haben mehrere Zeitungen 2011 ausführlich über die Buchveröffentlichung berichtet.
Gerade die jüngeren Leute sollten mehr darüber erfahren, was damals alles in der DDR für Unrecht passierte.
Auch das heutzutage viele ehemalige der SED-Garde und DDR-Beamte noch in den Ämtern der neuen
Bundesländer sitzen!!

Schauen sie bitte mal hier auf meine Homepage. http://rurufi.ibk.me

Freundliche Grüße
Jürgen Brand
 
42: E-Mail
01.11.2013, 23:55 Uhr
 
Hallo ihr lieben Oschersleber! Ich wohne in Neindorf in einem Ort,der 5km von Oschersleben entfernt ist...Oschersleben ist wirklich sehr schön. Ich bin dort früher mal zur Schule gegangen. Ich hoffe euch geht es in Oschersleben gut....

liebe Grüße
 
41: E-Mail
21.09.2013, 13:27 Uhr
 
Betr. DTM

habe am letzten Wochenende die DTM besucht, was eine tolle Veranstaltung ist,aber die Abreisemöglichkeit vom Parkplatz, grosser Acker, ist eine Katastrophe. Ich frage mich, wie mann bei einer derart großen Veranstaltung eine solch delitantische Verkehrsregelung organiesieren kann!!!
 
40: Marc
12.06.2013, 02:25 Uhr
 
Guten Tag zusammen,

freue mich schon sehr Oschersleben Ende Juli zu besuchen um ein wenig in die Vergangenheit meiner Ahnen einzutauchen die zu einem großen Teil aus Hornhausen und Oscherleben stammen.

Beste Grüsse aus Kölle
 
39: E-Mail
15.03.2013, 16:14 Uhr
 
Super tolle Homepage, schöne Fotos und gute Ideen. Gruß aus Karnickelhausen!
Das liegt in NRW-wo auch sonst.Oder auf karnickelhausen.de
 
38: E-Mail
26.01.2013, 18:56 Uhr
 
Sehr Geehrte Herr Bürgermeister Klenke
Lesen sie doch mal ihr Grusswort der Stadt Oschersleben
So wie ich weiß ist doch das Schauaquarium geschlossen
Das sie das nicht wissen oder ist es wieder geöffnet
Andrea
 

Kommentar:
Sehr geehrte ´Andrea´, vielen Dank für Ihren Hinweis. Wir freuen uns sehr, dass Sie so aufmerksam unsere Seite lesen. Das Grußwort wurde natürlich umgehend entsprechend angepasst. Sollten Sie noch weitere Hinweise haben, nehmen wir diese gern entgegen. Ihnen eine angenehme Woche, mit freundlichem Gruß J. Krause Tourist-Information


Neuer Beitrag

Name*:
Bitte füllen Sie das folgende Feld nicht aus! Es wurde jediglich zum Schutz vor Spam eingebaut.
Email:
Text*:
 

Mit * markierte Felder müssen ausgefüllt werden.